Wasser (voll) im Reichardtsluch

Auch wenn die Temperaturen Mitte Februar über dem Gefrierpunkt liegen - die Gewässer hat der Winter noch voll im eisigen Griff. So auch das Amphibien-Laichgewässer Reichardsluch im FFH-Gebiet Schwenower Forst.

Die Bilder vom Reichards-Luch sehen mit der geschlossenen Eisdecke lebensfeindlich aus. Der Blick täuscht! Im Luch ist viel Wasser und der Frost ist mit Sicherheit nur noch einige Wochen hier der Bestimmer. Der Frühling wird unweigerlich kommen. Dann taut das Gewässer auf und es geht hier richtig los! Zahlreiche Amphibien werden hier in das Kleingewässer einziehen und ihren Laich ablegen. 

Viele Kröten, Frösche, Molche und Rotbauch-Unken, werden auf ihrem Weg zum Laichgewässer über die anliegende Landstraße wandern. Die Ranger der Naturwacht sind vorbereitet. Vor der Amphibienwanderung werden sie auch in diesem Jahr wider einen Amphibienschutzzaun aufstellen und die Tiere sicher über die Straße bringen.

Reichardtsluch im Natura 2000 Gebiet "Schwenower Forst Ergänzung"

Rotbauch-Unke

 

 

 

Gebiet

  • Naturpark Dahme-Heideseen

Kategorien

  • Natura 2000