Naturlehrpfad Sielmanns Naturlandschaft Groß Schauen

In Sielmanns Naturlandschaft Groß Schauener Seen gibt es seit November 2017 einen neuen Naturlehrpfad. Er beginnt auf dem Gelände der Fischerei Köllnitz in Groß Schauen mit einer großen informativen Eingangstafel zum Projektgebiet der Heinz Sielmann Stiftung und führt von dort aus parallel zum Ufer des Groß Schauener Sees ca 1,5 Kilometer bis zum großen hölzernen Aussichtsturm „Selchow“ am Großen Wochowsee.  

Zehn Infotafeln stehen am Wegesrand verteilt und beschreiben jeweils die Lebensräume oder Arten nahe ihres Standorts. Typische Lebensräume in der Seenlandschaft sind zum Beispiel Erlenbrüche und Röhrichte. Sie beherbergen seltene Arten wie den Fischotter, Moorfrosch, Rotbauchunke, Blaukehlchen, die Große Rohrdommel und viele andere seltene Arten. Seit einigen Jahren besiedelt der Biber die Groß Schauner Seenkette im Zuge seiner natürlichen Wiederausbreitung.

Die Ausstellung „Eintauchen und Abheben“ auf dem Gelände der Fischerei Köllnitz in Groß Schauen stellt die Landschaft mit ihren Bewohnern aus dem Blick der zwei Charakterarten Fischadlerund Fischotter dar. In verschiedenen Aquarien sind typische Fische des Sees zu sehen.

Ausstellung „Eintauchen und Abheben“

Sielmanns Naturlandschaft Groß Schauener Seen

Köllnitzer Fischstuben

 

 

Adresse

Groß Schauener Hauptstraße 31
15859 Storkow - OT Groß Schauen

Gebiet

  • Naturpark Dahme-Heideseen

Kategorien

  • Naturlehrpfade

Zielgruppen

  • Familien & Kinder
  • Junge Leute
  • Senioren
  • Schulklassen