Wiedehopf

Der Wiedehopf hat charakteristisch schwarz-weiß gebänderte Flügel mit deutlichen gelben Einschlüssen. Der lange, gebogene Schnabel und die etwa fünf bis sechs Zentimeter lange aufrichtbare Federhaube sind ebenfalls unverkennbar. Der Wiedehopf vermag vielfältige Lebensräume zu besiedeln. Er bevorzugt wärmere, trockene, nicht zu dicht baumbestandene Gebiete mit nur kurzer oder überhaupt spärlicher Vegetation.

In den letzten Jahren ist landesweit eine Bestandanstieg von Brutnachweisen zu beobachten.

Gebiet

  • Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft
  • Naturpark Niederlausitzer Landrücken
  • Naturpark Dahme-Heideseen

Kategorien

  • Vögel