Jetzt abstimmen: Die Alte Dahme als Deutschlands schönstes Naturwunder

Bereits zum 10. Mal suchen die Heinz Sielmann-Stiftung und EUROPARC Deutschland e. V. gemeinsam nach dem schönsten Naturwunder Deutschlands. Dabei bestimmen die „Wilden Flüsse" das Thema des diesjährigen Wettbewerbs.

Wasser bedeutet Leben - ganz besonders in naturbelassenen und frei mäandrierenden Flüssen. Sie bieten von der Quelle bis zur Mündung vielen Tier- und Pflanzenarten einen essentiellen Lebensraum, stellen aber auch für den Menschen eine bedeutende Lebensgrundlage dar. Flüsse versorgen den Menschen mit dem Lebenselixier Wasser, dienen dem Menschen als Erholungsgebiete und bieten mit ihren Auen Schutz vor Hochwasser.

Im Naturpark Dahme-Heideseen stellt insbesondere die Alte Dahme einen wertvollen Lebensraum dar: Im Dahmetal darf sie sich in einem unverbauten Gewässer­verlauf ihren eigenen Weg suchen. Die naturnahen Bereiche mit Altarmen und Mäandern bieten seltenen Arten einen wertvollen Rückzugsort. Tiere und Pflanzen wie Fischotter, Kammmolch oder Hirschkäfer fühlen sich auch in den gewässer­begleitenden Moorwäldern, auf mageren Wiesen und in angrenzenden Auenwäldern wohl.

Vom 17. Juni bis 4. August können Sie unter www.sielmann-stiftung.de/naturwunder für die Alte Dahme abstimmen. Wir freuen uns über jede Stimme und Ihr Interesse an unserem naturnahen, "wilden" Fluss.

Gebiet

  • Naturpark Dahme-Heideseen

Meldung vom 17.06.2019