Naturpark-Schulen

Gemeinsam mit dem Verband deutscher Naturparke (VDN) konnte der Naturpark Dahme-Heideseen bereits eine Grundschule als Naturpark-Schule auszeichnen. Im Mai diesen Jahres wird die Grundschule in Prieros als zweite Schule folgen.

Die Auszeichnung Naturpark-Schule wird für einen Zeitraum von fünf Jahren auf der Basis eines bundesweiten Kriterienkatalogs verliehen. Alle fünf Jahre überprüft der Naturpark, ob die vom Verband Deutscher Naturparke in Zusammenarbeit mit Naturparken und Schulen aufgestellten Kriterien für die Auszeichnung für weitere fünf Jahre als Naturpark-Schule erfüllt sind.

Ziel der Naturpark-Schule ist es, Kindern und Jugendlichen Themen aus den Bereichen Natur, Kultur und Heimat mit außerschulischen Partnern zu vermitteln. Diese Themen werden verbindlich und dauerhaft mit hohem Praxisbezug im Lehrplan der Schule verankert.

Die Mitarbeiter des Naturparks sowie der Naturwacht besuchen regelmäßig die SchülerInnen, um im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung Veranstaltungen zu verschiedenen Themen durchzuführen.

Sie sind LehrerIn und haben Interesse an einer entsprechenden Auszeichnung als Naturpark-Schule? Melden Sie sich gerne bei der Naturpark-Verwaltung, um über ein mögliches Vorgehen zu sprechen.

Leitideen für Naturpark-Schulen

  • Ein Naturpark ist ein vielfältiger Lern- und Erfahrungsort

  • Natur und Kultur im Umfeld der Schule werden für die SchülerInnen erlebbar

  • SchülerInnen werden für die Besonderheiten der Heimat sensibilisiert

  • Es entsteht ein regionaler Bezug zum Bildungsplan

  • Naturpark-Schulen sind ein Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

  • Für eine Naturpark-Schule ist eine gute Zusammenarbeit von Schule, Naturpark und Schulträger/Gemeinde wichtig

  • ebenso wie eine Kooperation mit außerschulischen Projektpartnern wie Forstamt, Handwerker, Künstler, Landwirte, Vereine, Museen, interessierte Privatpersonen

Elisabeth-von-Schlieben Grundschule in Halbe

Als erste Schule wurde die Elisabeth-von-Schlieben Grundschule in Halbe vom Naturpark Dahme-Heideseen als Naturpark-Schule ausgezeichnet. Durch verschiedene Projekte wie Umweltaktionstage, die Einrichtung eines grünen Klassenzimmers, den Bau von Bienenkästen und verschiedenen Exkursionen z. B in die Gläsernen Molkerei leistet sie eine nachhaltige Bildungsarbeit und erfüllt damit die notwendigen Voraussetzungen zur Auszeichnung als Naturpark-Schule.

Im Jahr 2018 erhielt die Schule in Halbe die wohlverdiente Auszeichnung. Seitdem wächst die Zusammenarbeit kontinuierlich und bringt sowohl den SchülerInnen als auch den MitarbeiterInnen des Naturparks große Freude, einen guten Austausch und viele nachhaltige Erlebnisse.