Waldkino Hammer: Film Erde

Termin

Veranstaltungsbeginn:
30.09.2022 - 20:00 Uhr
Veranstaltungsende:
30.09.2022 - 21:30 Uhr

Beschreibung

Erde (Laufzeit: 120 Minuten)

Regie: Nikolaus Geyrhalter

Mehrere Milliarden Tonnen Erde werden durch Menschen jährlich bewegt – mit Schaufeln, Baggern oder Dynamit. Nikolaus Geyrhalter beobachtet in Minen, Steinbrüchen, Großbaustellen Menschen bei ihrem ständigen Kampf, sich den Planeten anzueignen. 60 Millionen Tonnen Oberflächenerde werden täglich von Wind, Wasser und Natur bewegt, 156 Millionen Tonnen bewegen Menschen selbst. Insgesamt sieben durch eindrucksvolle Luftaufnahmen eingeleitete Stationen solcher von Menschen verursachten Verletzungen der äußeren Erdkruste besucht Geyrhalter für diesen Film und spricht mit denen, die dort arbeiten oder leben. Die Motive für diese Eingriffe sind unterschiedlich, auch wenn es oft um die Erzielung von Gewinnen geht. Die Erde wehre sich gegen die ihr angetane Gewalt, stellt einer der Arbeiter im Film fest. Doch am Ende werde der Mensch gewinnen, durch den Einsatz immer größerer Maschinen und Dynamit, dessen Effekte Geyrhalter so gegenwärtig in Szene setzt, wie es nur der Film kann.

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Spielpause öffnet das Waldkino endlich wieder Tür und Tor. Von Mai bis September finden monatliche Einzelvorführungen der Filme statt. Auf großer Leinwand in der denkmalgeschützten Scheune der historischen Oberförsterei Hammer werden an jedem letzten Freitag des Monats bei Essen und Trinken die Filmwerke des Programms mit professioneller technischer Ausstattung gezeigt. Zu den Hauptfilmen gibt es Einführungen und gelegentlich Vorfilme oder anschließende Diskussionen, sowie Zeit auch danach am Feuer für Fragen und Antworten. Alle gezeigten Filme haben einen direkten oder indirekten Bezug zum Begriff der Nachhaltigkeit und zum Wald, beziehungsweise zu dem, was wir heute Umwelt nennen. „Global denken, lokal handeln“ ist dabei ein Kernmotiv. Die gezeigten Werke spannen im Verlauf des Jahres einen weiten Bogen der Filmkunst zwischen Dokumentarfilm und Spielfilm.

Das Waldkino-Projekt ist eine Kooperation des Landesbetriebs Forst Brandenburg (www.forst.brandenburg.de) mit dem Künstler Wolfgang Georgsdorf (www.georgsdorf.com), gegründet 2013.

Mit freundlicher Unterstützung des Amtes Schenkenländchen. Kontakt: Tim Ness, Oberförsterei Hammer, Tel: 033765-21780, eM: tim.ness@lfb.brandenburg.de

Veranstaltungsort

Oberförsterei Hammer
Große Scheune
An der B 179
15746 Groß Köris

Telefon
033765-21780
E-Mail
tim(dot)ness(at)lfb(dot)brandenburg(dot)de