Steckbrief Naturpark Dahme Heideseen

  • Naturparkausweisung: 1998

  • Sitz der Naturparkverwaltung und Infopunkt: Heidesee, Ortsteil Prieros

  • Besucherzentrum: Burg Storkow (Mark)

  • Gesamtfläche: 59.400 Hektar

  • Landschaftsschutzgebiet Dahme-Heideseen: 56.674 Hektar (95,8%)

  • 24 Naturschutzgebiete: 6.354 Hektar (10,7%)

  • 27 Fauna-Flora-Habitate-Gebiete 9.789 ha (16,5%)

  • Höchste Erhebung: Blocksberge mit 111 Meter

  • Größte offene Binnendüne: Massow (400 Meter Länge)

  • Höchste Binnendüne: Waltersberge bei Storkow (33 Meter über N.N.)

  • Tiefster See: Großer Roßkardtsee bei Groß Köris (20 Meter tief)

  • Größter See: Wolziger See (555 Hektar Wasserfläche)

  • Sauberster See: Großer Milasee

  • Größtes Naturschutzgebiet: Groß Schauener Seenkette (1.906 Hektar)

  • Anzahl der Seeadlerhorste: 6

    Übersichtskarte als PDF-Download